Gim - Generationen im Museum
Zitat des Monats

«Das Museum will nicht nur Menschen mit Objekten, sondern Menschen mit Menschen in Berührung bringen.»

Daniela Mittelholzer, Kunstmuseum St.Gallen

Menschen verschiedener Generationen und Lebenswelten treffen sich im Museum. An GiM-Anlässen kommen sie miteinander ins Gespräch und lernen fremde Sichtweisen kennen. So eröffnen sich ganz neue Perspektiven. 

 

organisieren

Sie möchten sich engagieren und einen GIM-Anlass organisieren? Wir unterstützen Sie gerne. 

teilnehmen

Wir freuen uns, wenn Sie an einem der nächsten GiM-Anlässe dabei sind.

News


«Musée imaginaire Suisse»

Die Plattform «Musée imaginäre Suisse» zeigt, was Museumsgäste mit GiM oder individuell im Museum auswählen und posten. STARTER von MiS sind im Mai und Juni die Ethnografischen Museen aus dem Tessin und Museen aus der Romandie.

Zitat des Monats

«Das Museum will nicht nur Menschen mit Objekten, sondern Menschen mit Menschen in Berührung bringen.»

Daniela Mittelholzer, Kunstmuseum St.Gallen

GiM
GiM
GiM

MiS

Musée imaginaire Suisse:

mitmachen und gestalten

Museumsgäste wählen ihr Lieblingsobjekt, fotografieren und kommentieren es. Was live –  z.B. bei einem GiM-Anlass – gewählt wird, wird online gestellt. Doch die Plattform zeigt nebst den Objekten auch die Menschen im Museum. «MiS – Musée imaginaire Suisse» ist eine Kooperation von Vereinen, Insititutionen und Vertretern aus Kultur und Bildung.

X