Gim - Generationen im Museum

GiM-Anlass

1. Januar 2016

Tatort Migration

Projektwerkstatt / das Projekt ist in Planung

Das Historische Museum Luzern zeigt im 2017 eine Sonderausstellung zur Krimiserie Tatort. Die Agentur Stadtkultur gestaltet zusammen mit Migrant/innen unterschiedlichen Alters aus Luzern eine ergänzende Ausstellung zum Thema "Tatort Migration". Diese befragt den Schweizer Tatort auf sein Bild, das von Migrant/innen vermittelt wird. Gelingt es dem Tatort, seinen Anspruch einzulösen und „brisante Themen aufzunehmen um einen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt zu leisten“? Neben Menschen mit Migrationshintergrund aus der Zentralschweiz kommen Autor/innen wie Michaela Ortner und Anna-Catarina Walk zu Wort, die wissenschaftliche Recherchen zum Thema publiziert haben. Der Österreicher Filmregisseur Gustav Deutsch zeigt in einer DVD-Installation die Darstellung des Themas Migration in 78 Tatortfolgen zwischen 1973 bis 2005.