Gim - Generationen im Museum

GiM-Anlass

26. April 2014

Von der Geschichte zum Wortgeflecht

Strohmuseum im Park Wohlen

Die Veranstaltung im Strohmuseum steht im Zeichen der Geschichten aus der Vergangenheit. Heute wird im Museum die Geschichte der Freiämter Hutgeflecht-Industrie erzählt - rund um Objekte aus der Blütezeit der Strohindustrie. Nach einem inspirierenden Einstieg entstanden mit den Teilnehmenden neue Geschichten. Im Atelier wurden diese vertieft. Mit Klebbänder, Zeitungen und Heften, entstanden Wortbänder, die anschliessend zu einem Wortgeflecht verwoben wurden.

 

Strohmuseum Wohlen

Vom Stroh zum Gold: Die Freiämter Hutgeflecht-Industrie. In keiner anderen Region der Welt sind im 19. Jahrhundert solch feine Hutgarnituren hergestellt worden wie im aargauischen Freiamt. Stroh, dieses bescheidene Material, war zwei Jahrhunderte lang Grundlage eines blühenden Wirtschaftszweiges. Was als Heimarbeit begonnen hatte, entwickelte sich zur exportorientierten Hutgeflecht-Industrie. Die Ausstellung führt durch eine Zeitreise vom bäuerlichen Kunsthandwerk im 18. und 19. Jahrhundert über die industrielle Massenproduktion für den internationalen Modemarkt, bis zum Niedergang der Industrie im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts.

 

Bünzstrasse 5

5610 Wohlen

T +41 56 622 60 26