Gim - Generationen im Museum

GiM-Anlass

2. Mai 2015, 14:00

Verborgenen Geschichten auf der Spur mit Radio Silbergrau

Museum für Kommunikation Bern

Das Museum für Kommunikation widmet sich der Kommunikation, ihrer Technologie und deren historischem Hintergrund. Hinter jedem Objekt verbirgt sich zudem eine persönliche Geschichte. Was hat es mit dem Brief an die Moderatorin Eva Metzger auf sich? Wie kommt die Brieftaube auf den alten Briefkasten?

Die Gastgebergruppe Radio Silbergrau, das Seniorenradio der Schweiz, lädt fantasievolle Menschen jeglichen Alters ins Museum ein. Die Generationen treten in einen Dialog und kommen gemeinsam den Geschichten der Ausstellungsobjekte auf die Spur. Eine Austauschrunde sowie ein kulinarischer Höhepunkt runden die Veranstaltung ab.

Anmeldung

 

Museum für Kommunikation

Das Museum widmet sich der Kommunikation, ihrer Technologie und deren Geschichte. Es nimmt Stellung zu gesellschaftlichen und kulturellen Auswirkungen der Kommunikation und ihrer Technologien. Die Ausstellungen werden interaktiv konzipiert und sollen zu einer vertieften und erlebnisreichen Auseinandersetzung mit den gezeigten Themen anregen.
 

10 Geschichten
Unterschiedliche Ideen

Es war interessant, wie sich die Ideen für die Geschichten je nach Generation unterschieden. Die verschieden inszenierten Geschichten waren sehr spannend und unterhaltsam. Ich denke, sie werden mir noch einige Zeit in Gedanken bleiben.

Nick, 15


Lebendige Erinnerungen

Es war spannend und hat vieles aus meiner Jugend wieder lebendig werden lassen.

Charlotte, 77


Sich besser kennen lernen

Man lernte sich durch den Generationen Anlass noch besser kennen. Es war schön, verschiedene Meinungen und Geschichten über diverse Objekt zu hören. Alle Geschichten waren sehr interessant, ich fand es toll!

Anna, 15


Verschieden dargestellte Geschichten

Besonders war der Museumsbesuch mit anderen Generationen und wie sie die Ausstellung erlebten. Die verschieden dargestellten Geschichten über längst vergangene Objekte werden mir in Erinnerung bleiben.

Christine, 73


Spinnen mit dem Enkel

Es war toll, mit meinem Enkel Dan ein wenig zu spinnen und die Geschichte von Tele und Phon, zwei befreundeten Arbeitskollegen, zu entwickeln.

Hanspeter, 73


Fantastische Geschichte

Das Besondere an diesem Tandem war der Unterschied der Generationen. Trotzdem kreierten mein Grossvater und ich eine fantastische Geschichte über zwei Telefongeräte namens Tele und Phon.

Dan, 18


Zusammen Zeit verbringen

Es war schön mit meinem Enkel Zeit zu verbringen und zusammen Geschichten zu erfinden. Normalerweise macht mein Mann Museumsbesuche mit Florin.

Erika, 73


Erinnerungen

Mir bleiben die Geschichten, die Briefmarken und speziell der Brief aus dem abgestürzten Zeppelin in Erinnerung.

Florin, 12


Alte Sachen

Mit der jungen Mia die alten Sachen zu besichtigen, die ich zum Teil live relebt habe, war ein besonderes Erlebnis.

Hans, 78


Mit dem Grossvater unterwegs

Man erfuhr viele spannende Geschichten und Geschehnisse. Es war schön, mit meinem Grossvater unterwegs zu sein. Er arbeitete früher auf der Post und konnte mir zu all diesen alten Geräten viel erzählen und mir die Funktion erklären.

Mia, 15