Gim - Generationen im Museum

GiM-Anlass

12. Juni 2015, 17:30

Die Skulpturenladies sind eingeladen und laden ein!

Kulturort Weiertal Winterthur

 

Kulturort Weiertal

Der Kulturort Weiertal in Winterthur ist seit 15 Jahren der Vermittlung von zeitgenössischen Kunstschaffens verpflichtet. Im Sommer 2015 findet die "4. Biennale Skulpturen-Symposium" im zauberhaften Park mit Weihern und Bachläufen und Obstgarten statt. Zum Thema „Ein Sommertagtraum“zeigen 30 Kunstschaffende Skulpturen, Objekte, Installationen, kinetische Werke, Video-, Audio und Licht-Kunst. Unter den Kunstschaffenden sind u.a. Daniel Spörri, Not Vital, Mario Sala, Manon, Christian Herdeg, Alex Hanimann, Christian Gonzenbach, Ursula Palla, Beni Bischof, Reto Boller. Veranstaltungsprogramm mit Führungen, Diskussionsforen, Sommerfest, Musik, Dîner sur l’herbe. 

 

Rumstalstr. 55  

8408 Winterthur

T +41 52 222 70 32

3 Geschichten
 
Der blaue Zwerg

Ich bin Ursula, eine der Skulpturen Ladies und hatte zu Beginn einige Skepsis ob es mir gelingen würde,etwas über eine ausgestellte Skulptur zu fabulieren. Der Anfang war etwas schwierig und plötzlich hat sich das Ganze dann doch zu einer Art Märchen entwickelt. Die anfängliche Befangenheit war also schnell verschwunden und ich hatte richtig Spass an der Sache und auch die anderen Ladies haben wunderbare Geschichten erfunden.

Ursula, 60


Der blaue Zwerg

An einem wunderbaren Frühsommerabend kam Emma in den Skulpturenpark. Vor dem "Kokon" wehte ihr plötzlich ein Wind entgegen. Der Geruch war so stark, dass sie in Ohnmacht viel. Die Fontana sah das und eilte zu ihr um sie wieder zu beleben. Ganz fein liess sie ihr Wasser über Emmas Gesicht laufen. Als diese wieder erwachte ab dem kühlen Nass folgte allerdings der nächste Schock. Vor sich sah sie die "magic mushrooms". Diese erschreckten sie so sehr, dass auch das Wasser der Fontana nichts mehr halfen. Sie erstarrte zu einem blauen Zwerg. Seither steht Emma im Skulpturenpark als blauer Zwerg.

Ursula, 60


Ein wunderbarer Abend

An einem wunderbaren warmen Frühsommerabend entdeckten die Skulpturenladies gemeinsam mit ihren "Gspänli" die Werke der Biennale Skulpturen-Symposium am Kulturort Weiertal ob Winterthur Wülflingen auf eine andere Art. Geschichten wurden gesponnen. Es wurde fabuliert, gestaunt und viel gelacht.

Evelyne, 32