Gim - Generationen im Museum

GiM-Tandem im Sensorium

Sensorium im Rüttihubelbad Walkringen

Das Pilotprojekt «GiM-Tandem» macht Museen, und so auch das Sensorium, zu Orten des 'First Step' zurück in die Öffentlichkeit. Im Sinn von 'Nachbarschaftshilfe' wagen sich zwei Menschen ins Museum und erfinden dort eine Geschichte. GiMer*innen sind dabei die treibende Kraft. Nehmen Sie Kontakt auf:

 

GiMer*innen

 

Sensorium

Im Sensorium im Rüttihubelbad dreht sich alles um die Aktivierung der sinnlichen Wahrnehmungen. Die Besucher und Besucherinnen - und ausdrücklich Kinder und Jugendliche - werden an rund 80 Erlebnis-stationen spielerisch tätig, um Bekanntes und Unbekanntes zu hören, zu sehen, zu riechen und zu tasten. So erlebt man beispielsweise an rotierenden Scheiben optische Phänomene, der Duftbaum präsentiert die verschiedensten Gerüche, Steine, Hölzer und grosse Gongs lassen Töne und ihre Schwingungen spüren, eine Partnerschaukel lässt ein aktives Miteinander erleben. Im „Erfahrungsfeld der Sinne“ begegnen Sie in vielfältiger Weise sich selbst. 80 Stationen laden zum Ausprobieren und Beobachten ein. Klänge, Farben, Schwingungen, Düfte, Licht und Dunkelheit erregen Staunen und lassen Naturgesetze erforschen.

 

Sensorium im Rüttihubelbad 

Rüttihubel 29
3512 Walkringen

Tel. +41 031 700 85 85